Follow by Email

Sonntag, 9. Dezember 2012

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne....

...so hoffentlich auch diesem. Obwohl ich selbst nur eine Hand voll Blogs regelmäßig lese und selbst zu denjenigen gehöre, die manch anderen Blog-Autor schon überheblich belächelt haben, hab ich nun beschlossen auch anderen die Gelegenheit zu geben mich überheblich zu belächeln. Denn was bieten Blogs schon außer Stimmungsschwankungen, Muffin-Rezepten und Urlaubsbildern? Einige zumindest teilen für einen kurzen Moment persönliche Eindrücke, Sehnsüchte und die Euphorie über meisterlich bewältigte Nebensächlichkeiten. So freue mich das gerade, dass mein aufgearbeiteter Sperrmüllfund ein neues Zuhause gefunden hat. Wenn man schon sein eigenes Leben entrümpelt, kann man zumindest die Wohnräume anderer Menschen befüllen. Aber das versteht man wohl unter Mutualismus. Angenehmes Schaukeln.... Ob der Schaukelstuhl wohl auch gerade lieber auf einer Veranda in Nordschweden wäre?

1 Kommentar:

  1. Oh das find ich toll und bin neugierig, was du uns künftig alles zeigen wirst =)
    Mir ist in den letzten Jahren (leider) meine Kreativität echt abhanden gekommen. Früher hab ich sehr viel mit den Händen gemacht; gebastelt, gezeichnet, genäht etc.
    Mein Männl ist handwerklich sehr begabt und lässt sich davon zum glück auch nicht abbringen. Vielleich lass ich mich ja von dir ein bisschen inspirieren =)
    Liebe Grüße!
    die Pepsa

    AntwortenLöschen